facebook google+ tripadvisor

Hotel Šumava Inn

Hotel und Restaurant Šumava Inn befinden sich in der Kvilda Gemeinde, im Herzen des Böhmerwaldes. Wir glauben, dass wir Sie mit einem interessanten, untraditionellen, komfortablen Interieur und einer Hauatmosphäre gewinnen, und Ihnen Ihr zweites Heim anbieten.

 

 

 

fotogalerie Spezialangebote Geplante Aktionen
restaurant menu restaurant events

Restaurant

Die Restaurant Šumava Inn Geschichte datiert aus dem Jahr 1837. Es geht um das Originalrestaurant „U Krále Šumavy“. Der Name ist mit dem berühmten, vom Regisseur Karel Kachyňa, Film „Král Šumavy“, der in diesem Restaurant gedreht wurde, verbunden.

Das Restaurant bietet Gerichte nicht nur der traditionellen tschechischen- sondern auch der altböhmischen und örtlichen Küche an. Zum Restaurant Angebot gehört auch das Wild. Jeden Tag bereiten wir ein spezielles Mittagsmenu für günstige Preisen für Sie vor. Für Kinder steht eine Kinderecke zur Verfügung. Die Erwachsene können sich wieder bei Billard, Tischfußballspiel oder interaktiver Schießstätte unterhalten.

Während des ganzen Jahres haben wir viele Themenaktionen vor, zum Beispiel Schlachtfest, Wildfestessen, Sankt Martin Festessen, Schnitzelwochenende, Musikabende und so weiter.

Mit unseren Dillsoße und Obstknödeln haben wir ins Projekt Czech Specials eingegliedert.

 

 

restaurant rating
accommodation price list accommodation special offers accommodation gallery ?> accommodation reservation

Unterkunft

Wir sind in Reichweite zum Böhmerwaldherz

Hotel Šumava Inn befindet sich im Herzen des Böhmerwaldes im Zentrum von der Gemeinde Kvilda. Die Gemeinde Kvilda Umgebung bietet viele Rad-, Langlauf- und Wanderwege an. An den umliegenden Themenkreisen kommen Naturliebhaber und Kinder auf ihre Kosten.

Nehmen Sie unsere Hoteldienstleistungen in Anspruch voll

Das Hotel hat drei Doppelzimmer, vier Dreibettzimmer, ein Vierbettzimmer und zwei Appartements zur Verfügung. Ein Barrierefreies Doppelzimmer ist ein Bestandteil vom Hotel. Zu der Zimmerausstattung gehören eigene Sozialeinrichtung, Föhn, Tresor, Minibar, LCD-Fernseher, Telefon und kostenfreier WI-FI Internetanschluss. Es ist unser Vergnügen Ihnen ein Kinderbett zu gewähren. Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer. Ihre Haustiere sind willkommen bei uns. 

Fitnessraum und Sauna mit der Wirbelwanne gehören auch zur Hotelausstattung. Wir besorgen eine Massage nach Ihrem Wunsch für Sie.

 

Ein Raum für Spaß und Erholung

Der Blaue Raum, der sich neben der Rezeption befindet, bietet nicht nur einen angenehmen Sitz sondern auch Bücherei, Spieltisch mit Karten oder Schachspiel und Kachelofen an. Ein Frühstückbüffet serviert man in den Gelben und Jagdlichen Räumen. Beide Räume sind geeignet für Ihre Privatfeiern, Firmenschulung oder Privatverhandlungen. 

Ihren Aufenthalt machen anliegender Parkplatz, Räder - und Skiaufbewahrung und Radgeräte angenehm. Im Hotelrestaurant beschäftigen Sie sich mit Billard, Tischfußballspiel, interaktiver Schießstätte und Jukebox. 

Für Kinder haben wir Spielkinderecke im Restaurant und Märchenvorführung in dem Blauen Raum vorbereitet. 

Im Sommer können Sie unsere Terrasse in Anspruch nehmen, wo es eine schöne Aussicht auf Kvilda, Abhänge und Wälder gibt. 

Wir freuen uns auf Ihren Aufenthalt!

Dienst

Wir machen Ihren Aufenthalt mehr angenehm Es gibt einen kostenlosen WI-FI. Wir leisten Frühstück-Zimmerdienst und Überraschungen-Besorgungen. Ihre Haustiere sind bei uns willkommen. Unterhaltung Sie können Billard, Darts und Tischfußballspiel bei uns spielen. Aktivitäten Wir besorgen für Sie Rad- und Skivermietung, Nordic Walking, Sušice Park- oder Zadov Seilzentrumbesuch. Entspannung Sauna,Infrasauna, Wirbelwanne und Fitnessraum stehen Ihnen im Hotel zur Verfügung. Auf Wunsch besorgen wir für Sie eine Massage. Feiern Wir veranstalten Familienfeiern, Treffen mit Freunden, Firmenfeiern oder Schlachtfest für Sie. Konferenzdienste Wir veranlassen Business Meetings bis für 20 Personen nach Ihren Bedürfnissen. Der Konferenzraum ist mit einem Datenprojektor eingerichtet.

Freizeit

Antýgl

Dvorec Antýgl (Antýgl Gehöft) ist ein erhaltenes und ausgedehntes Holzgehöft und damit präsentiert es die traditionelle Böhmerwaldarchitektur. Das Gehöft liegt in einer Höhe von 928 Metern über dem Meeresspiegel. Ursprüngliches Gehöft ist erwähnt schon um die 15. und 16. Jahrhundertwende. Heutige Form hat das Gehöft im 18. Jahrhundert  gewonnen. Hohlglas und Perlen für Rosenkränze wurden hier produziert. Diese Perlen wurden beliebt für den Export, vor allem nach Spanien. Die Glashütte hatte nur einen Tiegel und davon ist der Name „Antýgl“ abgeleitet. Zurzeit gibt es dort einen Campingplatz. Das Gehöft besteht aus den gemauerten Häuser und Zimmerhäuser.

Das Antýgl befindet sich auf dem Naturlehrpfad Povydří-Antýgl-Čeňkova pila, der 7,5 km lang ist. Folgen Sie der roten Wanderwegmarkierung. 

Jezerní slať

Jezerní slať (Seetorfmoor) ist ein Torfmoor im Bereich der Gemeinde Kvilda (ein Bestandteil des Nationalparks Šumava) mit der Ausdehnung von 103,5 ha. Das Torfmoor befindet sich in einer Höhe von 1057-1075 Metern über dem Meeresspiegel und reicht in eine Tiefe von 7,6 Metern. Ein rechter Teil wurde entwässert und teils abgebaut im 19. und 20. Jahrhundert. Die Förderung beendete im Jahr 1933 und das Reservat wurde erklärt. Das Seetorfmoor gehört zu den kältesten Orten der Tschechischen Republik. Viele Lebewesen und seltene Pflanzen sind hier zu sehen, zum Beispiel Niedrige Birke (nur 50 cm hoch), Bergkiefer, Birkhuhn, Viper, Luchs und so weiter. 

Filipova Huť

Filipova huť (Filips Hütte) ist die höchst gelegene Ortschaft des Böhmerwaldes und liegt in einer Höhe von 1093 Metern über dem Meeresspiegel. Filipova huť ist als eine Ortschaft rings um die Glashütte für Hohlglas, die im Jahr 1785 von Franz Denk und Franz Weber gegründet wurde, entstanden. Die Glashütte ist im Jahr 1820 untergegangen. Siebzehn Häuser für Holzfäller wurden dort erbaut im Jahr 1800 und die Weiterprosperität der Ortschaft wurde mit einer Holzindustrie verbunden. Die Volkszählung zeigte, dass 12 Tschechen  und 488 Deutschen  in der Hütte im Jahr 1930 lebten. Die Deutschen wurden jedoch nach dem zweiten Weltkrieg ausgesiedelt. Im Jahr 1958 wurde Die Glashütte zum Kulturdenkmal erklärt.

Filipova huť ist ein Bestandteil des Radfahrwegs Horská Kvilda-Filipova huť- Březníky, der 15,21 km lang ist. 

Poledník

Poledník (Meridian) oder Polední hora (Meridianberg) ist ein auf den Gefilden der Gemeinde Kvilda liegender Berg und liegt in einer Höhe von 1315 Metern über dem Meeresspiegel. Die Oststeilhänge wurden von der Gletschertätigkeit umgestaltet. Der Meridian diente zu der Luftverteidigung des Staates ab der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und war also für die Öffentlichkeit unzugänglich, bis zum Jahr 1989. Im Jahr 1997 wurden alle militärischen Objekte niedergerissen, außer einem Radarturm, der zu einem Touristenaussichtsturm umgebaut wurde. Der Aussichtsturm wurde im Sommer nächsten Jahres geöffnet und hat sich zwischen die meist besuchten Orte des Böhmerwaldes eingegliedert. Der Turm ist 37 Meter hoch und man muss 227 Treppen klettern, um einen Gipfel zu erreichen. Drei halbkreisförmige Stöcke sind charakteristisch für die Oberhälfte des Turmes. Der Turm ist von Mai bis Oktober geöffnet und ist ein Bestandteil des Wanderweges Prášily - U Prášil - Prášilské jezero - Liščí díry - Předěl - Polední hora rozcestí - Polední hora vrchol, der 8,5 km lang ist. 

Čertovo jezero

Čertovo jezero (Teufelssee) ist der zweitgrößte Gletschersee auf der tschechischen Seite des Böhmerwaldes (dort geben gesamt fünf Gletscherseen). Der See erstreckt sich auf dem südwestlichen Hang des Berges Jezení hora (Seeberg) und befindet sich in einer Höhe von 1030 Metern über dem Meeresspiegel. Der See reicht in eine Tiefe von 36,7 Metern und seine Ausdehnung ist 10,34 ha. Der Name ist mit einer Sage vom Teufel verbunden. Der Teufel wollte ein unschuldiges Mädchen in die Hölle zurückziehen. Das Mädchen war vorsorglich und hat einen schweren Stein dem Teufel auf seinem Schwanz gebunden. Der Stein sollte den Teufel zurück in die Hölle schleppen. Der Teufel bemühte sich auf dem Erdboden zu halten und hat eine Vertiefung gegraben. Diese Vertiefung wurde im Laufe der Zeit überschwemmt. Čertovo jezero gehört zu den schwer zugänglichen Seen, jedoch ist einer von den schönsten Seen.

Der See ist ein Bestandteil des Wanderweges Špičácké sedlo –Černé jezero- Čertovo jezero-Špičácké sedlo, der 8,97 km lang ist. 

Strážný golf

Der Golfplatz GOLFCLUB am Nationalpark Bayerischer Wald e.V. ist entfernt 40 km vom Grenzübergang Strážný und befindet sich auf der deutschen Seite. Der Golfplatz ist in einer herrlichen Umgebung des ältesten Parks Deutschlands (Nationalpark Bayerischer Wald) zu finden. Sie werden bezaubert nicht nur mit Märchenaussichten, sondern auch mit 18 Golflöchern, die sich auf der Ausdehnung 90 ha erstrecken. Der Golfplatz ist ein Beweis, dass es möglich ist, Umweltschutz und Golf zu verbinden. Die Schutzzonen sind hier entstanden. Auch Bahnen und Löcher wurden nach den Wildtieren und Vögeln benannt (zum Beispiel Fuchsbahn oder Bärloch). Der Golfklub legt auf Komfort und Zusammenhalt Wert. Dort steht auch ein eigenartig eingerichtetes und sorgfältig behaltenes Restaurant zur Verfügung.

Černé jezero

Černé jezero (Schwarzsee) ist nicht nur der größte Gletschersee des Böhmerwaldes, sondern auch der größte See der Tschechischen Republik. Der See befindet sich in einer Höhe von 1008 Metern über dem Meeresspiegel, unter dem nördlichen Hang des Berges Jezení hora (Seeberg), in einem Reservat „Černé a Čertovo jezero“ (Schwarz- und Teufelssee), das schon im Jahr 1911 erklärt wurde. Der See reicht in eine Tiefe von 40,6 Metern und die Ausdehnung ist 39,8 ha. Der Name ist mit der schwarzen Farbe des Sees verbunden, denn die dunklen Wälder, die den See umgeben, spiegeln im See wider. Der See hat zwei Zuflüsse. Das Wasser fließt in den Fluss Úhlava, ins Einzugsgebiet der Labe- und Vltava Flüsse, ab. Unser erstes Pumpkraftwerk wurde im Úhlava Flusstal in Jahren 1929 – 1930 aufgebaut. Der See wurde in die Grenzzone nach dem Jahr 1950 umgefasst und war so für die Öffentlichkeit unzugänglich (bis sechziger Jahre). Dieser See hat viele tschechische Künstler inspiriert. Zu diesen Künstlern gehörten zum Beispiel Jan Neruda, Adolf Heyduk, Jaroslava Vrchlická und Antonín Dvořák.

Der See ist ein Bestandteil des Wanderweges Špičácké sedlo –Černé jezero- Čertovo jezero-Špičácké sedlo, der 8,97 km lang ist. Auch der Radfahrweg 2055 führt dazu. 

Bučina

Bučina ist eine eingegangene und am höchsten liegende Ortschaft in der Tschechischen Republik. Bučina ist in einer Höhe von 1162 Metern über dem Meeresspiegel zwischen Kvilda und Finsterau (in Deutschland) gelegen. Der Name ist eine Übersetzung des deutschen Namens „Buchwald“. Bučina wurde als eine Holzortschaft in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts gegründet. Die erste schriftliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1790, wann die Ortschaft 13 Siedler hatte. Im Jahr 1890 erreichte Bučina die größte Einwohnerzahl, und zwar 466 Einwohner. In der Ortschaft sind Allgemeinschule, Sparkasse, Zollamt, Gaststätten, Hotel und so weiter allmählich entstanden. Eine tschechische Schule wurde im Jahr 1937 gegründet. Im Jahr 1939 lebten dort 320 Einwohner (29 Tschechen davon). Nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Deutschen ausgesiedelt und die Ortschaft ist untergegangen. Bučina wurde im Jahr 1956 vernichtet. Nur heiliger Michal Kapelle und ehemalige Hütte „U Pešlů“, die der Klub der tschechischen Touristen errichtet hat, blieben hier. Die Hütte U Pešlů wurde im Jahr 2003 demoliert und ein fast identisches Hotel wurde erbaut. Im Fall, dass das Wetter schön ist, ist es möglich die Alpen zu sehen. Eine Signalwand wurde dort im Jahr 2008 anfertigt, um einen wirklichen Eisernen Vorhang (auf der tschechisch-slowakischen Grenze) zu erinnern. 

Pramen Vltavy

Pramen Vltavy (Moldauquelle) läuft unter dem südöstlichen Hang des Berges „Černá hora“ in einer Höhe von 1172 Metern über dem Meeresspiegel heraus und befindet sich in der ersten Zone des Nationalparks „Šumava“ seit 1991. Die Quelle ist künstlich unter Brunnen eingezogen. Im Jahr 1923 wurde hier eine Hütte des Klubs der tschechoslowakischen Touristen aufgebaut. Diese Hütte diente als ein Gefangenenlager während des zweiten Weltkriegs. Wenn Eiserner Vorgang aufgebaut wurde, wurde die Hütte im Jahr 1953 niederrissen. Die Quelle befand sich in einer unzugänglichen Grenzzone seit 1949 bis 1989. Seit 2004 steht eine Statue (vom Holzschnitzer David Fiala) bei der symbolischen Quelle.

Zur Quelle bekommen Sie nach einer Wanderweg- und Radwegmarkierung oder nach dem Radweg Nummer 1041.

Modrava

Die Gemeinde Modrava besteht aus drei ursprünglichen Ortschaften – Modrava, Filipova Huť und Vchynice-Tetov. Die Gemeinde befindet sich im Tal in einer Höhe von 980 Metern über dem Meeresspiegel, auf dem Zusammenfluss von drei Bächen (Roklanský, Modravský und Filipohuťský) und zugleich auf der Entstehung des Flusses Vydra. Bis 17. Jahrhundert diente dieses Gebiet für Fischfang und Hirten. Eine große Änderung kam im Jahr 1799, wenn der Fürst Schwarzenberg das Herrschaftsgut Prášily kaufte. Seit der Zeit entfaltet sich dort die Holzindustrie. Der Vchynice-Tetov Kanal wurde im Jahr 1801 fertig gebaut. Die Länge des Kanals war 14,4 Kilometer, die Breite war bis 5 Metern und der Kanal war teilweise gemauert. Ursprüngliche gewölbte Brücken und Mauerrest sind bis heute erhalten. Im Jahr 1827 kaufte der Unternehmer Fr. Bienert ein älteres Sägewerk. Das Sägewerk gewann ein Kaiserprivileg für eine Alleinproduktion vom Schallholz. 50 – 100 Personen haben dort in der Hälfte des 19. Jahrhunderts arbeitet. Nach dem Tod von František Bienert ist das Sägewerk untergegangen. Der Klub der tschechoslowakischen Touristen hat eine Berghütte (Klostermannshütte) aufbauen gelassen. Diese Hütte hat sich bis heute erhalten und dient als eine Unterkunftseinrichtung.

In der Nähe der Gemeinde Modrava befinden sich zwei Lehrpfade – „Proměna horské smrčiny na Březníku“ (Umwandlung des Bergfichtenwaldes am Březník)  und „Vchynicko-Tetovský plavební kanál“ (Vchynice-Tetov Schifffahrtskanal).

Archeopark Prášily

Archäopark Prášily befindet sich in einem gleichnamigen Dorf und zeigt uns das Leben unserer Vorfahren (Kelten) vom 6. – 1. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung. Dieses Dorf ist von Mai bis Oktober, 9:00 – 18:00 Uhr,  geöffnet. Der Archäopark ist als eine Rekonstruktion der wirklichen Funde entstanden. Dort gibt es die größte Rekonstruktion des keltischen Eingangstores im Zentraleuropa (die Ausdehnung ist 25 Quadratmeter). Weitere Parkteile sind zum Beispiel Rekonstruktion heidnisches Heiligtum (mit einem Durchmesser 12 Meter), Wohnblockhaus, wohlhabendes Haus, Keramikwerkstatt. Über Wochenenden können Sie dort Handwerkevorführungen besichtigen, zum Beispiel Schmiedehandwerk, Eisen- und Bronzeschmelzen, Keramikherstellung, Zubereitung der Gerichte und viel weiteres.

Kašperk

Kašperk Castle is the highest located royal castle in Bohemia with its altitude of 886 meters. The castle was founded by the Czech King and Roman Emperor Charles IV (Karel IV in Czech) in 1356. In tribute to him, the former name of the castle was Karlsberg (Mount of Charles). Today´s name Kašperk originated as a corruption of the former name. The castle was built for three reasons- to protect the border between Bohemia and neighbouring Bavaria, to defend the gold-bearing area and to ensure safety on a trade route called the “Golden Route”. The castle has never been conquered thanks to the system of wooden drawbridges and moats. There was no permanent owner of the castle ever. The castle and whole manor were rented to pledge holders. Such first pledge holder was Jan Očko from Vlašim, the second Archbishop of Prague and the first Czech cardinal. The castle became the property of the Šternberk dynasty in the second half of the 15th century. Jiří of Lokšany (Jorge of Lokšany), a vice-chancellor and an important adherent of the Czech king Ferdinand I of Hapsburg (Ferdinand I. Habsburský), was one of the notable holders of the castle in the half of the 16th century. The end of the 16th century was connected with the castle´s decay and importance decline. Finally, the nearby town called Kašperské Hory bought the Kašperk Castle in 1616 and has become the owner up to now. There was no money in the town´s budget to renovate the castle. A reconstruction was realized in the 20th century and the castle has been opened to the public since 90s. The castle´s inhabitants are for example eerie woman called Swizy, stray knight and big black dog with fiery eyes.

The castle is popular with filmmakers as well. The famous Czech fairy movie Anděl Páně and some sequences of the movie Rafťáci have been filmed there.

Mitterfirmiansreut

Mitterfirmiansreut ist ein kleines Dorf, das von der Gemeinde Kvilda 35 Kilometer entfernt ist und liegt am Fuß eines Skiareales. In einer Höhe von 850 - 1139 Metern über dem Meeresspiegel finden Sie Abfahrtsstrecken, die gesamt 6 Kilometer lang sind und umfassen alle Pisten (schwarze, rote, für Kinder usw.). Die Mehrheit der Pisten ist künstlich beschneit. Zur Verfügung stehen Ihnen Skiverleih, Skiservice, Skischulen, Restaurants und Fast Foods. Ein einzigartigerer Spiralaussichtsturm, der heißt “Stezka v korunách stromů“ (der Pfad in Baumkronen), ist 20 Kilometer vom Skiareal zu finden. Der Aussichtsturm ist 44 Meter hoch und der Pfad führt durch die Baumkronen 25 Meter über dem Boden. Der Pfad ist ganzjährlich geöffnet.

Lindberg

The Lindberg village is situated among hills of the National Park called Bavorský les (Bavarian forest). Mountain grazing lands, marshlands and forests are the reason, why this place is one of the most favourite holiday destinations. Watching a venison feeding is possible from a roofed scenic booth. There is a golf course called Oberzwieselau with sixteen golf holes for golf lovers. There is a large cross country skiing area for wintertime. The Farmer´s museum from 16th century is worth visiting as well. You can see there how forest farmers have lived. You should not miss a visit of the only Art nouveau church in Bavaria, the Ludwigsthal Church. The mountain Velký Javor (Big Maple) is located near the Lindberg village. The mountain is called also “král Bavorského lesa” (King of the Bavarian forest) and is the highest mountain of the Bavarian-Czech border range of mountains (the height is 1456 meters). The glassworks Rotwaldglashütte is located less than one kilometre far from the Lindberg village. 

Gästebuch

 

Sehr geehrte Gäste,

Danke, dass Sie unser Hotel Šumava Inn für Ihren Urlaub ausgewählt haben. Wir bemühen uns eine angenehme, freundliche und gemütliche Atmosphäre zu schaffen und glauben, dass Sie gern zurückkommen werden.

Ihre positiven Bewertungen sind das beste Danken für unsere Bemühungen. Ihre Kritik hilft uns unsere Schwächen aufzubessern, sagt uns Ihre Wunsche und bringt uns auf neue Ideen.

Sie können Ihren Kommentar direkt ins Gästebuch einlegen oder Sie können uns eine E-Mail schreiben.

Wir freuen uns auf Ihre Bewertung!

Hotel Šumava Inn Team

Alan a Blanka Menclovi
29.6. 2016

Děkujeme za skvělý servis na profesionální úrovni a za skvělou kuchyni.

Pavla Kučerová
12.8. 2015

Absolvovala jsem pobyt v tomto hotelu ve čtyřčlenném dámském složení(+ pes:-)) od 2.8. do 5.8.
Musím vyjádřit naprostou spokojenost jak s ubytováním, tak i s ostatními službami.
Naprosto famozní byly gastronomické zážitky v tomto hotelu, které se nedají popsat slovy-to se musí vidět a hlavně ochutnat! Takže velká pochvala pro kuchaře.
Přístup veškerého personálu byl bez chybičky, přesto bych ráda pochválila jmenovitě slečnu Janku, jejíž přístup je nadstandartní.
Jediné, čeho jsme opravdu litovaly bylo to, že náš pobyt byl tak krátký.
Určitě se do těchto míst vrátíme, jakmile to bude možné a hlavně do tohoto hotelu.
Vřele doporučuji Pavla Kučerová, Ústí nad Labem

Johannes Schnurr
9.7. 2015

Ein Hotel ,das mal anders eingerichtet ist ,das hat mir sehr gut gefallen. Das Zimmer das ich hatte mit Balkon, war schon fast eine Wohnung,alles sauber und toll eingerichtet. Im Bad, mit Badewanne, glänzte alles. Das Essen war auch sehr gut und die Speisen waren auch toll dekoriert auf dem Teller. Das Personal war sehr freundlich. Dieses Hotel werde ich auf jeden Fall bei meinen Freunden weiter empfehlen . Es hat mich sehr gefreut bei ihnen Gast zu sein , sollte ich mal wieder in der nähe ein Zimmer suchen , dann hier.
Viele Grüße Johannes

Karel Svoboda
20.4. 2015

Vážený pane Veselý,

Po mém náhodném a neplánovaném pobytu v hotelu Šumava Inn, bych vám nyní rád podal reference na váš personál a prostředí...
Dne 15.4.2015 jsme s kolegou byli na moto výletě na Šumavě a cca kolem 19.00 jsme zjistili, že bychom někde rádi přespali a na internetu ve vyhledávači se objevilo několik možností. Volba padla na váš hotel. Zavolal jsem na uvedené číslo s otázkou možnosti se navečeřet a na druhé straně se ozval velmi příjemný hlas jisté paní /slečna Janka/ která mi oznámila, že sice mají pouze do 20.00 a kuchyně také, ale pokud to zvládneme do té doby přijet, tak se o nás postarají. Vzal jsem tuto informaci jako příjemné zjištění a vydali jsme se z Českých Budějovic směrem na Kvildu.
Přijeli jsme a právě odbíjela 20tá hodina a slečna Janka se nás okamžitě ujala, dala nám klíče od pokoje a pozvala nás do restaurace, kde čekal šéfkuchař. Nebudu se dlouze rozepisovat co jsme zažívali od první minuty na vašem nádherné hotelu, velmi příjemná obsluha, servis...čistota pokoje, restaurace a přilehlých prostor... co bych však chtěl zejména pochválit je naprosto fantastická gastronomie, liškové ragú a řepová polévka, tyto a zcela jistě i ostatní pokrmy jsou symfonií pro chuťové pohárky a navíc od člověka, který nejen že je loajální vůči svému zaměstnavateli, ale má obrovské srdce a opravdu umí. Ráno jsme se probudili do rozzářeného okolí a na snídani nás opět velmi mile překvapil pán, který nás obsluhoval a osobně se s námi venku rozloučil.
Jsem s kolegou opravdu potěšen, že existuje zase jedno nádherné místo, které pro mě a pro mojí rodinu a přátele bude přidáno na pomyslnou mapu TOP kvalitních služeb na světě!!! Také poměrně často cestuji po celém světě a mohu vám říci, že není mnoho míst s takovou úrovní jakou má váš krásný a pohodový hotel Šumava Inn.
Jsem velmi rád, že mě osud poslal k vám a mnohokráte vám děkuji za vaší snahu a za energii všech lidí, kteří s vámi spolupracují.

Vážím si lidí jako jste vy a váš personál s úctou k vašemu nádhernému poslání a ještě jednou velké díky slečně Jance a šéfkuchaři :-)))

Michal
14.2. 2015

Jsme velmi častými návštěvníky této překrásné lokality. Vyzkoušeli jsme několik různých ubytování ať už na Modravě, Srní, Kvildě nebo Horské Kvildě. . Jednoho dne před několika lety jsme zavítali do Šumava Inn a od té doby je vždy naše první volba. Útulné pokoje, bezchybná snídaně...cítíme se jako doma. Vždy k dispozici perfektní personál.

Moeller, Stefan
1.1. 2015

Wir waren das dritte Mal zu Gast. Jedes Mal ein sehr schönes und entspannendes Erlebnis. Auch die Zimmer sind sehr geschmackvoll eingerichtet, sauber und warm.
Wir haben das Hotel nun an Freunde weiterempfohlen. Nach ihrem ersten Besuch wollen sie ebenfalls wiederkommen!

Wir freuen uns auf den nächsten Besuch!

Eva Šulcová
25.11. 2014

Dobrý den,
děkujeme za příjemný pobyt. Tento hotel jsme navštívili již vícekrát i s pejskem a vždy jsme byli spokojeni, také jsme byli velmi mile překvapeni ochotou personálu, kvalitou ubytování a výborným jídlem. V r. 2015 se určitě na Vás přijedeme podívat zase!!!

Bohuslava Nováková
11.11. 2014

Byli jsme u Vás několikrát s manželem a naším psíkem a vždy jsme byli spokojeni Vřele každému doporučuji pobyt u Vás.

Uwe Fischer
25.10. 2014

Tolles Hotel mit sehr guten Service. Ideale Lage für Wanderungen. Wir waren sehr zufrieden. U

Pavel Široký
23.10. 2014

Příjemné prostředí hotelu, příjemná obsluha a poskytovaný servis je inspirativní základnou pro mé fotoprocházky Šumavou :).
Viz.: http://pavelds.zonerama.com/Album/306341

Petra Stromová
13.10. 2014

V holeli sme síce neboli ubytovaní, ale chodili sme sa najesť do reštaurácie. Veľmi pozitívne hodnotíme, že sme si koli našej špeciálnej diéte mohli vybrat jedlo iba z príloh, jedlo bolo delikátne, porcie obrovské, personál skvelý, milý a i napriek tomu velmi profesionálny. Radi sa opäť vrátime.

Karel, Tomas,Verca
30.9. 2014

Perfektni podnik! Jezdime na Kvildu 2x rocne, ubytovani zde nejsme, ale chodime sem vecer na jidlo a posezeni. Prijemna obsluha, vyborna kuchyne, neni co vytknout, muzeme jen doporucit!

Erwin Jahn
29.9. 2014

Waren als Wanderer Ende September nur für eine Nacht. Meiner Frau und mir hat es sehr gut gefallen. Super Küche und freundliches Personal. Wir kommen gerne mal wieder.

Novákovi Praha
15.9. 2014

Super! Super ubytování, jídlo, čistota, jednání personálu. Co dodat? Rádi se vrátíme.

Lucie a Josef Štráfeldovi České Budějovice
11.9. 2014

Děkujeme vašemu hotelu Šumava Inn za příjemné ubytování, výbornou kuchyni, milou obsluhu a především útulný interiér, který nás uchvátil jako zatím nikde jinde! Jen tak dále, služby vašeho typu jsou třeba.
Děkujeme!

Štěpánka a Luděk
3.9. 2014

S pobytem a laskavým personálem jsme byli moc spokojeni. Rádi se opět někdy v budoucnu na Kvildu vrátíme.

Jitka a Hana
29.8. 2014

Děkujeme za nádherný pobyt se skvělými lidmi. Obsluha a vůbec vše bylo na jedničku. Přijedeme znova a rádi. Jste skvělí i počasí jste nám zařídili :-)

Irena a Vladislav z Rokycan
4.8. 2014

V hotelu jsme byli ubytováni začátkem srpna 2014. Musíme uznat, že je skutečně vkusně zařízen a má svoji duši, která vás zajisté osloví. Obsluha je také velice příjemná (obzvláště stále usměvavá a vstřícná slečna Janka). Také kuchyně určitě nepokulhává za ostatním a myslím, že po delším pobytu bychom měli problém se sháněním o pár čísel většího oblečení :-). I tak nás ale na pobytu mrzí pár maličkostí, které lehce zdvihají ze židle. Kupříkladu při ubytování této cenové kategorie bychom předpokládali, že parkování na nehlídaném plácku vedle hotelu nebude extra zpoplatněno a že v rámci pobytu bude zahrnut wellness byť třeba jen jednu hodinu v ceně.
Jinak vřele doporučujeme a děkujeme. Ahoj

Lenka a Vladimír Hulíkovi
25.5. 2014

Moc děkujeme všem, kteří se o nás starali (od 17. do 24. 05. 2014):
paní recepční, že nás se vším seznámila a poradila kam na výlety,
kuchařům, kteří nám připravovali výborná jídla (pastva pro oči i chuťové pohárky),
velmi milé, sympatické a rychlé obsluze v restauraci
a též paní uklízečce.

Leona Dolejšová
25.5. 2014

Byla jsem v tomto hotelu se dvěma dětmi v r. 2013 a letošní prázdniny se tam chystáme opakovaně.Pobytu nelze nic vytknout, naprostá spokojenost.Ochotný personál, kultivované jednání,chutné a bohaté snídaně,volný přístup do bazénu,sauny a páry během pobytu,možnost nákupu v této malé obci, nádherné prostředí....

Veronika Voláková
30.8. 2013

Tento hotel jsme navštívili v letošním roce v dubnu. Byli jsme velmi mile překvapeni ochotou personálu, kvalitou ubytování a výborným jídlem. Tomuto hotelu není co vytknout. Ostatní ubytovací zařízení v ČR by se mohli inspirovat :-).
Děkujeme

Michal Sochor
30.7. 2013

Dobrý den,
děkujeme za příjemný pobyt, dnes je těžké vybrat něco pro rodinu s malými dětmi, ale tady to byla paráda, dobrá kuchyně, dobrá plzeň a velice příjemný personál, kterému nejsou pobíhající děti nebo pes na obtíž, jako jinde. Poprvé za posledních pár let mohu říci, že se nějaký český hotel či penzion dá srovnávat s těmi na dachsteinu v Rakousku, kam také rádi jezdíme, a v něčem je i převyšuje
Děkujeme - rodina Sochorova - Hradec Králové

Tamajovi
1.7. 2013

Moc děkujeme – všechno bylo perfektní, jídlo, ubytování, velice ochotný a vstřícný personál!
Tamajovi

Doričák
22.6. 2013

Znovu jsme navštívili Kvildu, po 35 letech.
Je to nepoznání krásné
Děkuji
Doričák

Jana a Tomáš
19.5. 2013

Bylo to tu moc pěkné!!
Vrátíme se (:
Jana a Tomáš

Rodina Pěkných
10.4. 2013

Strávili jsme zde 10 krásných dní, hotel a obsluha super. Přijedeme ještě v červnu letos.
Rodina Pěkných a Sárinka

Trojanowiczovi
16.2. 2013

Děkujeme za krásně prožitý týden.
Hotel nádherný, obsluha perfektní. Přejeme mnoho spokojených hostů a úspěchů v dalších letech. Vrátíme se rádi zpět.
Jitka a Martin Trojanowiczovi

Familie Töpfer
3.2. 2013

Auch in diesem Jahr was es hier wieder sehr gut, vor allem die Nettigkeit und liebevolle Bewirtung des Personals.
Danke Familie Töpfer

Sydney +Praha
19.1. 2013

Mnohokrát děkujeme za pobyt v příjemném prostředí se skvělým servisem
Sydney +Praha

Míškovi
24.1. 2012

Vážený pane Veselý,
Děkujeme za krásný zážitek ve Vašem krásném hotelu plného krásných dekorací. Zařízení neopakovatelné, jen tak něco se v Čechách nevidí.
Manželé Míškovi, Třeboň

Bewertung schreiben

Šumava Inn Klub

Sie schätzen unsere Dienste, wir schätzen Ihre Loyalität!

Sammeln Sie die Punkte in Hotel Šumava Inn, Hotel Julian und Pension Hattrick und bekommen Sie einen Rabatt für einen von Ihren nächsten Aufenthalten.

Werden Sie Mitglied des Hotel Klubs schon während Ihrer direkten Reservierung und holen Sie Ihre Klubkarte bei der Rezeption während Anmeldung ab.

 

Registrieren Sie sich hier.

 

 

info,sumavainn,cz,Melden Sie sich hier an!

Kontakten

Šumava Inn Hotel 

Kvilda 26, 384 93
tel.: +420 388 402 511, 777 671 600
GPS: 49°1´4.84"N, 13°34´47.455"E 

Reservierungen

Mo-Fr: 900-1700
tel.: +420 777 671 056
e-mail: info,sumavainn,cz

Restaurant

Mo- So1100-2200 

Betreiber

CZECH ACCOMMODATION SERVICE s.r.o.
Elišky Peškové 11, 150 00, Praha 5

 

Vergrößern die Landkarte